BGH: Rücktritt von Lebensversicherung nach fehlerhafter Belehrung wirksam

Versicherungsnehmer können von ihrer Lebensversicherung oder Rentenversicherung zurücktreten, wenn sie nicht ordnungsgemäß über ihr Rücktrittsrecht belehrt wurden. Das hat der Bundesgerichtshof mit Urteil vom 25. Januar 2017 entschieden (Az.: IV ZR 173/15).

Viele Lebensversicherungen oder Rentenversicherungen, die ursprünglich mal zur Altersvorsorge abgeschlossen wurden, erleben nicht das Ende ihrer Laufzeit. „Den Schaden bei einer vorzeitigen Kündigung haben in der Regel die Versicherungsnehmer. Denn sie erhalten von dem Versicherer nur den Rückkaufswert zurück. Der liegt häufig unter den eingezahlten Versicherungsbeiträgen. Für die Verbraucher ein Verlustgeschäft“, sagt BSZ e.V. Anlegerschutzanwalt  Sebastian Rosenbusch-Bansi.

Es gibt allerdings auch andere Möglichkeiten, sich von einer Lebensversicherung oder Rentenversicherung wieder zu trennen. So besteht die Möglichkeit des Widerspruchs, wenn der Verbraucher nicht ordnungsgemäß über seine Widerspruchsmöglichkeiten belehrt wurde. Außerdem kann auch der Rücktritt noch Jahre nach Abschluss der Police möglich sein, wenn der Verbraucher nicht ordnungsgemäß über sein Rücktrittsrecht informiert wurde.

So war es auch in dem Fall, den der BGH aktuell zu entscheiden hatte. Hier hatte der Versicherungsnehmer eine fondsgebundene Rentenversicherung abgeschlossen und etwa vier Jahre später wieder gekündigt. Der Versicherer zahlte nach der Kündigung den Rückkaufswert aus. Der entsprach noch nicht einmal der Hälfte der geleisteten Prämien. Damit wollte sich der Versicherungsnehmer nicht begnügen und erklärte schließlich den Rücktritt vom Versicherungsvertrag. Den begründete er damit, dass er nicht ordnungsgemäß über sein Rücktrittsrecht belehrt worden war. Die Rücktrittsbelehrung enthalte keinen Hinweis darauf, wie der Rücktritt zu erfolgen habe und zudem sei sie in einer Reihe weiterer Hinweise und Erklärungen aufgeführt, ohne drucktechnisch in irgendeiner Weise hervorgehoben zu sein. Dadurch sei nicht gewährleistet, dass der Versicherungsnehmer die Belehrung auch zur Kenntnis nehme.

Der BGH gab der Klage statt. Die Karlsruher Richter führten aus, dass der Verbraucher umfassend und unmissverständlich über sein Rücktrittsrecht informiert werden müsse. Dazu sei eine ordnungsgemäße Belehrung in Schriftform notwendig – und zwar unabhängig davon, ob auch eine Belehrung durch einen Makler stattgefunden hat. Bei einer fehlerhaften Belehrung sei die vierwöchige Frist zum Rücktritt unwirksam, so der BGH. Der Rücktritt sei damit wirksam erfolgt und der Versicherer müsse dem Kunden die gezahlten Prämien zurückerstatten, entschied der BGH.

Die BSZ e.V. Anlegerschutzanwälte prüfen für die Mitglieder der „BSZ e.V. Interessengemeinschaft  Lebensversicherung“ kostenlos, ob die Voraussetzungen für den Widerruf oder Rücktritt vorliegen.

Auch Sie wollen rechtlichen Möglichkeiten professionell durch BSZ® e.V. Vertrauensanwälte überprüfen lassen und sich auch auf den letzten Stand der Dinge bringen lassen?

Dabei ist qualifizierter Rechtsbeistand von entscheidender Bedeutung. Die BSZ e.V. Vertrauensanwälte  geben Ihnen eine erste ehrliche Einschätzung Ihrer Erfolgschancen. Der BSZ e.V. empfiehlt Geschädigten sich immer einer Interessengemeinschaft anzuschließen. So ist gewährleistet, dass eine Vielzahl von Informationen zusammengetragen werden kann. Die Vertrauensanwälte welche mit einer solchen Interessengemeinschaft zusammenarbeiten können sich damit optimal für die Interessen der Betroffenen einsetzen.

Es bestehen gute Gründe hier die Interessen zu bündeln und prüfen zu lassen und einer von Ihnen gewünschten BSZ Interessengemeinschaft beizutreten. Für die kostenlose Erstberatung durch mit dem BSZ e.V. verbundene Vertrauensanwälte vermittelt der BSZ e.V. seinen Fördermitgliedern bereits seit dem Jahr 1998 entsprechende Anwälte. Sie können gerne Fördermitglied des BSZ e.V. werden und sich kostenlos der BSZ e.V. Interessengemeinschaft  Lebensversicherung anschließen.

Ein Antrag zur Aufnahme in die BSZ e.V. Interessengemeinschaft Lebensversicherung kann kostenlos und unverbindlich mittels Online-Kontaktformular, Mail, Fax oder auch per Briefpost bei dem BSZ e.V. angefordert werden

Direkter Link zum Kontaktformular:

BSZ® Bund für soziales und ziviles Rechtsbewußtsein e.V.

Groß-Zimmerner-Str. 36a

64807 Dieburg

Telefon: 06071-9816810

cp

Internet: http://www.fachanwalt-hotline.eu                      www.anwalts-toplisten.de

Wir bauen auf Ihre Unterstützung!

Der BSZ® e.V. ist zur Finanzierung seiner dem Anleger- und Verbraucherschutz dienenden Projekte und Aktivitäten auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen. Der BSZ®  e.V. finanziert seit 18 Jahren  seine Tätigkeit ohne öffentliche Mittel und nimmt keine Steuerprivilegien in Anspruch.  Eine finanzielle Zuwendung an den BSZ® e.V. ist die einfache und unbürokratische Form, sich gesellschaftlich zu engagieren, gibt Ihrem Engagement eine Stimme und trägt zur Finanzierung der BSZ e.V. Anleger- und  Verbraucherschutz Projekte bei.  Danke!

Für Ihre Zuwendung können Sie den „bitte zahlen Button“ verwenden. (PayPal oder alle gängigen Kreditkarten). Sie überweisen mit PayPal-Sicherheit & Datenschutz.

Rechtshinweis

Der BSZ® e.V. sorgt mit der Veröffentlichung und Verbreitung aktueller Anlegerschutz Nachrichten, die in der Regel von Rechtsanwälten verfasst werden, seit 1998 für aktiven Anlegerschutz. Der BSZ e.V. sammelt und veröffentlicht entsprechende Informationen die über das Internet jedermann kostenlos zur Verfügung stehen. Rechtsberatung wird vom BSZ e.V. nicht durchgeführt. Fördermitglieder des BSZ e.V. können eine erste rechtliche Einschätzung kostenlos durch BSZ e.V. Vertragsanwälte vornehmen lassen.

Für Unternehmen die in unseren Berichten erwähnt werden und glauben, dass ein geschilderter Sachverhalt unrichtig sei, veröffentlichen wir gerne eine entsprechende Gegendarstellung. Damit wird gezeigt, dass hier aktiver Anlegerschutz betrieben wird.

“RECHT § BILLIG“ DER NEWSLETTER DES BSZ E.V. JETZT ABO FÜR DAS JAHR 2017 SICHERN.

Anmeldung zum Newsletter

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s